Rico von der Hardcore Help Foundation (links) und Günni von AWAY FROM LIFE (rechts)

„We Don’t need a Reason to Help People“ – die Devise der HHF und uns!

Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass am 11. November die Hardcore Help Foundation an der Erthalhalle vor Ort sein wird.

Auch wenn die Stiftung durch Terminüberschneidungen nicht persönlich auf dem Stäbruch Festival anwesend sein kann, hat uns Hardcore Help Foundation Gründer Rico eine Spendendose, Flyer und Sticker überlassen, die wir an der Kasse des Festivals aufstellen bzw. auslegen werden. Also einfach einen Fünfer mehr einpacken und auf dem Stäbruch Festival etwas Gutes tun ❤

Nebenbei sei noch erwähnt, dass unser Member Günni durch eine persönliche Spendenaktion eine ganze Karre voll mit Schuhen, Jacken, Pullover, Schlafsäcke und vielem mehr im Hauptquartier in der Hardcore Help Foundation abliefern konnte.

Bis obenhin vollgepackt: Sörens Auto und die gesammelten Sachen für die HHF.

Die gespendeten Sachen sind dort in besten Händen und wird an verschiedenste Einrichtungen weitergegeben.

Jeder kann seinen Teil dazu beitragen! Die Hardcore Help Foundation ist immer auf helfende Hände angewiesen, weil beispielsweise die Mengen an Spenden auch sortiert werden müssen, da manche Knalltüten meinen ihren Schrottkram dort abgeben zu müssen anstatt ihn in die Restmülltonne zu feuern. Also informiert euch, was ihr in der Gruppe oder einzeln tun könnt.

Kommt am 11. November 2017 zum Stäbruch Festival, habt bei 12 Bands einen ganzen Tag Spaß und spendet ein paar Euro für die Hardcore Help Foundation, um dabei noch etwas gutes zu tun. Wir freuen uns riesig drauf!

In den kommenden Tagen gibt es weitere Infos zum Stäbruch. Wir bieten euch im Vorverkauf hübsche Hardtickets im Vorzugspreis von 20 Euro an.